20-Tage-Vorschau

SV Mauritz Shop

SSB Prüfplakette 2023

Aktuelle Ergebnisse

TENNIS 
HANDBALL 
FUSSBALL 
VOLLEYBALL 
SVM-Mix - BF Volley 723:0
DARTS 
DT Steinfurt - Arrows10:10

Kreisliga A: SVM ohne Fortune

Im Spitzenspiel der Kreisliga A1 trennten sich der SV Mauritz als 3. vom Tabellenführer Warendorfer SU unentschieden 1:1.

Eckball für den SVM
Erneuter Eckball für den SVM

In einem lebhaften Spiel bestimmte die Mannschaft des SVM die erste Halbzeit. Nach dem frühen 1:0 erarbeitete sich die Mannschaft mehrere Chancen, verpasste es jedoch den Vorsprung auszubauen. Gelegentliche Angriffe der Warendorfer konnte die Abwehr um Benjamin Siegert problemlos entschärfen, so dass es verdient mit der Führung in die Pause ging.

Bei zunehmend ungemütlicherem Wetter sahen die Zuschauer in der 2. Halbzeit ein Spiel, dass sich vorwiegend im Mittelfeld abspielte, klare Torchancen konnte sich keine der beiden Mannschaften erarbeiten waren. So viel der Ausgleich für die Gäste quasi aus dem Nichts: Einen eher harmlosen Pass in Richtung Mauritzer Strafraum verpassten zunächst sowohl der Torwart des SVM als auch der Stürmer der WSU, letzterer konnte aber den Torwart überlaufen und den dahintrudelnden Ball ins verlassene Tor einschieben.

In der Folge versuchte Mauritz wieder besser ins Spiel zu finden, gelangte jedoch nur zu einer Reihe von Eckbällen. Aus einem solchen ergab sich auch die größte Chance der 2. Halbzeit, als nach einem unzureichend geklärten Ball ein Mauritzer aus 20 Metern halblinker Position das lange Eck anvisierte. Nur eine Glanztat des Warendorfer Keepers verhinderte hier die erneute Führung.

In der Folge schwanden den Mauritzern langsam die Kräfte, die WSU schaffte es mehr und mehr den SVM in die eigene Hälfte zu drängen, ohne dabei jedoch wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Die letzte Szene des Spiels hätte dann beinahe doch noch zu einem Torschuss des SVM geführte: Einen sehenswerten Diagonalball aus der rechten Halbfeld verpasste Kapitän Jonas - eingekeilt zwischen 2 Warendorfern - nur knapp.

So blieb es letztlich beim 1:1, der SVM tritt somit ein wenig auf der Stelle und konnte den Abstand auf die WSU nicht verkürzen.